FINANCIAL TIMES und die Experten zum türkischen Wirtschaftswachstum:

Die Financial Times äußerte sich zum Wirtschaftswachstumzahl (11,1%) der Türkei im dritten Quartal und stellte fest, dass diese weit über den Erwartungen lägen.

Die Chefberaterin von Erdogan in Wirtschaftsfragen, Frau Karahan (siehe Foto) sagte zu FT: “Dies ist eine robuste Erholung vom schwierigen Jahr 2016 und zeigt die Widerstandsfähigkeit der türkischen Wirtschaft”.

Die Regierung würde demnächst mit neuen Förderpaketen für einige Branchen kommen und so dafür sorgen, dass die Energieabhängigkeit sinkt.

Inan Demir von der Investmentbank Nomura sagte, dass der Wachstum ungesund und schwer fortsetzbar sei, zumal es nur auf die sehr hohen Kredite zurückzuführen ist, welches den Inlandskonsum anheizt.

Atilla Yesilada von GlobalSource Partners sagte, dass die private Wirtschaft wieder kleinere Investitionen tätigte, was als ein Fortschritt zu sehen wäre.

Einige Entscheider sagten, dass der Ausnahmezustand den Investoren schwer erklärbar sei, zumal eine Einmann-Regime immer ein Risiko in sich verberge.

https://www.ft.com/content/e008ab1a-de6b-11e7-8f9f-de1c2175f5ce

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …