Das politisch strategische Minenlegen

Funktioniert überall 🙂

Der Herr Präsident der Türkei verfolgt dieser Tage die Strategie des Minenlegens. Er wird Jerusalem einnehmen (so klingt es fast), oder aber zumindest die USA zur Rechenschaft ziehen in der Hauptstadtfrage, wie auch immer, dann erwähnt er bei einem Staatsbesuch in Griechenland nicht, dass da 12 bis 18 Insel in der Ägäis von diesen beschlagnahmt wurden, sagt aber die Grenzlinie zwischen beiden Ländern müsste neu verhandelt werden und schockiert die Griechen. Laut Daily Sabah legt er jetzt nach und sagt, dass Zypern als Ganzes auch den türkischen Zyprioten gehört. Mag sein, dass er mit dem letzteren Recht hat, zumal es vor der Teilung ein Ganzes gab, nur zu diesem Zeitpunkt und wie er es sagt, als wolle er Zypern einnehmen, möchte er wieder eine politische Mine legen und die Menschen in seinem Land ablenken.

Das o.g. hat er alles letzte Woche gesagt. Diese Woche muss er nachlegen, mit dem politisch strategischem Minen. Passiert dann das, was er befürchtet, kann er wieder in die Opferrolle gehen und sagen: “Sie fürchten uns, weil wir zu mächtig werden und versuchen uns klein zu bekommen!”

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …