Türkei: Zahlungsmittel Nr. 1 ist die Kreditkarte

Die Zentrale der Bankkarten (BKM) hat die Oktober Zahlen bekanntgegeben.

Die Steigerungen bei den Zahlen der Kredit- und Bankkarten (Cash Cards) und wie diese genutzt wurden, gibt klar Auskunft darüber, wie die Situation am Markt ist.

Zum einen geben die Menschen weiterhin kräftig Geld aus, nur machen sie das mehr auf Pump. Ende Oktober waren 61,5 Mio. Kreditkarten und 128 Mio. Bankkarten in Nutzung. Somit gibt es im Vergleich zu Oktober 2016 eine Steigerung von 6% bei den KK und 12% bei den BK.

Mit Plastik gab man im Monat Oktober 60 Milliarden TL aus. Über den Jahresdurchschnittskurs des Euro gerechnet, sind das ca. 15 Mrd. Euro.

Von den 60 Milliarden gab man 53 Milliarden über die Kreditkarten aus und nur 7 Mrd. über vorhandenes Geld. Somit gab man per Kreditkarte, im Vergleich zum Oktober 2016 16% mehr Geld aus.

Die Internetumsätze per Kreditkarte betrugen in den ersten 10 Monaten 81 Milliarden TL. Dieses ist eine Steigerung von 45% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Während die 3D Secure Onlinekäufe in 2010 18% der Zahlungen ausmachten, stieg die Quote dieses Jahr auf 54%

Aus den Zahlen kann man feststellen, dass die Menschen weiterhin unbekümmert auf Pump konsumieren und dabei voll auf die Kreditkarte setzen.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …