Survivor-Sendung auf dem Expo-Gelände in Antalya?

Am 30. Oktober geht die Botanik EXPO 2016 in Antalya zu Ende. Wie man sich unschwer vorstellen kann, lag man mit 4 Mio. Besuchern, seit dem 22. April, weit unter den Soll-Zahlen.

Verwundern muss das nicht, zumal die Touristenzahlen in Antalya, von 13.000.000 in 2015 auf 6 Mio., in diesem Jahr, fielen. Die Gesamtinvestition für EXPO 2016 lagen bei ca. 3 Mrd. USD. Wie so oft, nach solchen Veranstaltungen, überlegt man jetzt, was mit der Fläche, ab dem November passieren soll.

Eine Ausschreibung soll erfolgen. Das steht fest. Nur weiß man nicht, mit welcher Nutzungsvorgabe ausgeschrieben werden soll. Ein erster Bewerber ist, Erdogans Lieblingsmediamann Acun Ilicali. Er produziert fast 80%, der zur Volksverdummung dienenden Lizenzshows aus dem Ausland und fesselt, besonders mit Survivor die Zuschauer an die Fernseher. Nachdem er den Sender TV8 kaufte, gründete er nunmehr den Sender TV8,5 (sollte wohl zum Schmunzeln bewegen). Eigentlich bezeichnend für die Türkei, dass alles ein 0,5 hinterm Komma hat. Niemals was Ganzes, immer nur halbe Sachen.

Ilicali möchte auf dem Gelände die Survivor-Sendungen produzieren.

Viele Interessengemeinschaften möchten, dass das Gelände als Botanik-Fläche der Stadt erhalten bleiben soll. Wir werden sehen, was dabei am Ende raus kommt.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …