Das Tourismusjahr 2017 schon abgeschrieben? | Turkophobie statt Islamophobie

 

Die Hoteliers und Agenturen haben nicht viel Hoffnung, dass 2017 besser läuft als 2016. Herr Cicek, TÜRSAB- Vertreter für Region Kusadasi, vom Verband der türkischen Reiseagenturen, sagte, dass in Mitteleuropa, die Islamophobie der Turkophobie das Feld überlassen hätte.

alanyadattelnCicek sagte, dass man am Image der Türkei sofort und hart arbeiten müsse, wenn man noch was retten wolle. Nach Lage der Dinge, würden die mitteleuropäischen Agenturen zögerlich und ängstlich agieren und die Türkei bei ihren Buchungen für 2017 nicht berücksichtigen. Die Turkophobie wäre auf dem Vormarsch.

Cicek sagte weiter, dass auch die Kreuzfahrtschiffe, aus Sicherheitsgründen, die Türkei nicht mehr so oft, wie früher, auf der Route hätten. Manche türkischen Hoteliers würden an Investitionen im Ausland denken.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …