ALANYA-TOURISMUS | KEIN PLAN, FEHLPLANUNG, ODER …

alanyadattelnDer Verbandspräsident der ALTID (Verband der Tourismusbetriebe von Alanya), Burhan Sili gab schier Unglaubliches bekannt. Die Bettenzahlen von Alanya werden um weitere 4.300 aufgestockt. Zum Sommer 2016 waren es bereits Plus 3.100.

Die kleine Alanya hat dabei, schon über 200.000 Bettenkapazität. Die Kapazitätensteigerung erklärt man dadurch, dass die Investitionen schon im Gang waren und nicht gestoppt werden konnten. So baut man fleißig weiter.

Erklärend muss ich dazu sagen, dass diese Investitionen, entweder gefördert wurden, oder vergünstigte Darlehen aufnahmen, oder aber auf gepachtetem staatlichem Grund und Boden gebaut werden. Liegen eines dieser aufgezählten Bedingungen vor, muss weiter gebaut werden. Ansonsten gibt es Strafen. So muss der Investor entscheiden, was besser ist. Pleite, während der Investitionsphase, oder später, nach Fertigstellung. Da entscheidet man sich eher für die zweite Variante. „Wenn wir das Hotel da stehen haben, wird sich schon irgendwas ergeben, was uns weiterbringt.“ Lasst uns beten!

Im Stadtzentrum Alanya haben 30 Hotels dieses Jahr erst gar nicht aufgemacht. Auf der Strecke nach Antalya (120km), sind es über 200, die das Jahr 2016 ausfallen ließen und erst gar nicht eröffneten.

Auf meine Anfrage bei der IHK hin, teilte man mit, dass derzeit, trotz der schlechten Saison und erwarteten weiterer 2-3 schlechter Saisons, wo man noch an der Misere zu nagen haben wird, in der Region Alanya, nur Tourismusinvestitionen geplant sind.

Es lebe die Einfalt! Wie soll es jetzt mit Alanya weitergehen?

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …