Türkei – PayPal kehrt zurück

paypalPayPal weigerte sich, dem türkischen Bankenaufsicht ‚gänzlich‘ unterzuordnen. Das hatte zur Folge, dass sie die Türkei-Dienste, zum Leidwesen vieler Dienstleister, wie ich es auch einer bin, vor knapp drei Monaten einstellen musste. Dabei hatte das Unternehmen, mit 800 Mio. USD/Jahr Umsatz einen 12%igen Anteil an den türkischen E-Commerce-Bezahlsystemen. Jetzt war zu hören, dass das Unternehmen, in die Türkei, zurückkehrt.

PayPal wird als ‚Cross Border‘ (Sınır ötesi) Unternehmen die Türkei-Dienste ab März 2017 wieder aufnehmen. Die Server des Unternehmens werden in der Türkei stehen. ‚Cross Border‘ erlaubt den Einkauf für Ausländer auf den türkischen E-Commerce Portalen, aber umgekehrt funktioniert es nicht.

Das Unternehmen rechnet damit, dass der Türkei-Umsatz dann von 800 auf 400 Mio. USD fallen wird. Dieses ist insofern einleuchtend, dass viele Dienstleister, die ihre Zahlungen über PayPal abwickelten, Anstoß daran nehmen werden, dass die Server in der Türkei stehen und deren persönlichen Daten nicht mehr sicher sind.

PayPal hat weltweit 179 Mio. Nutzer, die für ein Umsatz von 18 Milliarden USD sorgen.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …