Türkei: Solarmodule, ab jetzt, mit hohen Einfuhrsteuern

„Das Wirtschaftsministerium in Ankara hat eine neue Richtlinie erlassen, wonach künftig für Solarmodule eine Einfuhrumsatzsteuer von etwa 125 US-Dollar erhoben wird, die am Gewicht bemessen wird. Die neue Verordnung soll ab 19. Dezember für alle Photovoltaik-Hersteller aus dem Ausland gelten.“

Ich habe den Energiemarkt-Experten und Investor in alternativen Energien Atilla Türk gefragt, wie er das Ganze bewertet.

ARD: Atilla, du bist mitten drin im Geschehen, wenn es um die Energiemärkte geht. Wie kommentierst du diese neuen Richtlinien der türkischen Regierung?

atilla1Atilla Türk: Eine derartige Regelung sollte für professionelle Marktbeobachter keine große Überraschung sein. Eine ungehemmte Einfuhr von Solarmodulen würde das bereits sehr hohe türkische Leistungsbilanzdefizit weiter in die Höhe treiben und somit finanzpolitische Risiken erhöhen. Mit dieser Regelung will die Türkei sicherlich auch “Local Content” erzwingen, d.h. durch lokale Produktion an dem gebotenen großen heimischen Markt profitieren, statt das Entgelt für subventionierte Sonnenenergie an ausländische, wohmöglich per Dumpingpolitik geförderte, Hersteller zu überweisen. Wenn man sich dazu zum Vergleich den deutschen Solarmarkt der vergangenen Jahre anschaut, eine nachvollziehbare Entscheidung.

Der unkontrollierte Ausbau von Sonnenergie birgt auch erhebliche technische Probleme bzgl. der Netzstabilität. Wenn man bedenkt, dass diese technischen Probleme in Deutschland schon eine bedeutende Rolle spielen, obwohl der Energiebedarf dort nicht wächst, sind diese in der Türkei, wo der Energiebedarf jährlich um durchschnittlich um 7% in den letzten Jahren gewachsen ist, umso erheblicher. Denn neben den notwendigen Investitionen in weiteren Netzausbau zum Transport der höheren Energieerzeugung für den erhöhten Bedarf, muss auch der Ausbau der alternativen Energien und deren vorrangige Einspeisung ins Netz bewältigt werden.

Quelle: pv-magazin.de

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …