62% von denen, auf die es ankommt, haben psychologische Probleme u.v.a.m.

Na dann, Gute Nacht! Was  kann man von einer Berufsgruppe erwarten, wo 89% der Zugehörigen, der Meinung sind, dass sie nicht gerecht bezahlt werden.

Das besagen die Werte des Türkstat. Es geht um die türkischen Lehrer, deren “Tag” heute gefeiert wird.

Die Lehrer bilden den angesehensten Beruf der Türkei. Unter 10 verschiedenen Berufen waren sie wieder mal die Nr. 1

890.000 Grundschul, Mittelschul- und Gymnasiumslehrer gibt es in der Türkei.

Der Lehrerverband Egitim-Is hat in 24 Städten 833 LehrerInnen befragt. Es kam raus, dass 89% sich nicht gerecht entlohnt fühlen.

79% der befragten gaben an, dass sie wegen der schlechten Entlohnung Motivationsprobleme hätten. Na super! Denen vertrauen wir unsere Kinder an. Viel Wissen bringen die Lehrer nicht mit, gepaart mit Motivationsproblemen, gibt das ein Super-Mix, finde ich.

Stan: Dinge gibts!

Stan: Dinge gibts!

Es kommt aber noch schlimmer. 62% von ihnen haben psychologische Probleme und 61% würden den Job an den Nagel hängen, wenn sie etwas besseres fänden.

Der Präsident des Verbandes gibt zu, dass durch den geringen Verdienst, auch der Bildungsstand der Lehrer leiden würde.

Ich bleibe locker. Meine Erwartungen, was die Schulen und Bildungssystem der Türkei angehen, sind schon immer auf dem tiefsten Niveau gewesen.

Quelle: dunya-online

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …