Mehmet Ali Pascha aus Brandenburg, bei dem die Integration funktionierte

Im Jahre 1827 kommt in Brandenburg ein Junge Namens Karl auf die Welt. Karl war hugenottischer Abstammung und der Sohn des preußischen Hofmusikers Carl Friedrich Detroit und dessen Ehefrau Henriette Jeanette Severin.

Nach dem Besuch der Grundschule wechselte Ludwig Karl Friedrich Detroit auf das Domgymnasium Magdeburg. In der Tertia (vor der „mittleren Reife“) brach er die Schule ab und versuchte sich in einer kaufmännischen Ausbildung.

mehmetalipaschaMit zwölf Jahren heuerte Karl Detroit auf einer mecklenburgischen Brigg als Schiffsjunge an. Als das Schiff im Hafen von Istanbul lag, flüchtete er mit einem Sprung ins Wasser. Er schwimmt zum Leander Turm (Kiz Kulesi), eines der Wahrzeichen von Istanbul. Zum Turmwächter, der ihn rettet, sagt der damals 16 jährige Karl, dass er nicht mehr zum Schiff zurück möchte.
Der Großvezir Ali Pascha, der zufällig davon erfährt, nimmt ihn in sein Obhut. Bis zum Tod des Paschas 1871 blieb dieser Karls Gönner.

Karl Detroit konvertierte danach zum Islam, nahm den Namen Mehmed Ali an und wurde auf Vermittlung des Paschas 1846 mit 19 Jahren an einer osmanischen Kadettenschule angenommen; ein Umstand, der beinahe zu einem Politikum geriet, da die preußische Gesandtschaft für den Deutschen Bund offiziell bei der osmanischen Regierung protestierte.

Ab jetzt heißt Karl Detroit ‘Karl Mehmet Ali’. Mehmet Ali kämpft einige Zeit später neben dem Osmanischen Herrscher Abdülhamit II. in Bosnien, Bergkarabach, Krim usw. Er bekommt den Pascha Titel. Mehmet Ali Pascha ist einer der 3 Osmanischen Vertreter bei der Unterzeichnung des Berliner Vertrages von 1878. Er spricht neben seiner Muttersprache Deutsch noch Französisch, Griechisch, Persisch, Arabisch und dichtet sogar in diesen Sprachen.

Er bekommt 4 Töchter. Eine der Töchter, nämlich Leyla, bekommt eine Tochter, die Celile heißen wird. Celile bekommt ihrerseits einen Sohn. Den großen türkischen Dichter Nazim Hikmet. Wie man sehen kann gibt es neben den Fabeln auch wahre Geschichten um den Mädchenturm (Kiz Kulesi, Leander Turm). Wenn Karl nicht durch den Mädchenturm gerettet worden wäre, gäbe es den großen Nazim nicht.

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …