17.830 Marken vom Markt genommen, aber man spricht über VW

Der Ethik-Kommission der Werbetreibenden der Türkei, hat 735 verschiedene Werbungen aus dem Fernsehen und den Print-Medien in Augenschein genommen. 613 davon befand man irreführend und belegte diese mit Strafen in Höhe von 7,2Mio. TL (2,2 Mio. EUR). Dieses betrifft nur die ersten 9 Monate des Jahres.

Letztes Jahr war es auch nicht anders. In dem Vergleichszeitraum des Vorjahrs wurden von 660 Werbungen in Augenschein genommen und 579 mit Strafen belegt (87,7%). Bei der Quote können sich die, die nicht kontrolliert wurden, glücklich schätzen.

Der Zoll- und Wirtschaftsminister Asci teilte weiter mit, dass im Bereich der Konsumgüter, 17.830 Produkte, gesundheitsgefährdend  waren und vom Markt genommen werden mussten. Die Strafen, die den Unternehmen auferlegt wurden, betrugen 1,2 Mio. TL (374.000 EUR). Aufgerundet sind das 21 EUR pro Unternehmen!!! Nicht gerade abschreckend.

Quelle : dunya

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …