TÜV-SÜD möchte Türkei-Aktivitäten weiter ausbauen

2005 gewann TÜV-SÜD die Ausschreibung und gründete TÜVTÜRK.

tüvtürkSeit dem werden die türkischen Autos ausschließlich durch TÜVTÜRK kontroliert und mit Prüfsiegeln versehen. Es sind im Jahr 10 Mio. Untersuchungen (laut TÜVTÜRK mehr als in Deutschland) in 305 Stationen landesweit.

Die Fahrzeuguntersuchungsquote ist seit TÜVTÜRK um 9% gestiegen und die Unfälle durch technische Ursachen um 15% zurückgegangen.  Letztes Jahr übernahm TÜV-SÜD die türkische Tekkon, einen Technikdienstleister.

Weitere Unternehmensübernahmen in der Türkei sollen folgen. Besonders setzt TÜV-SÜD auf die Energiebranche der Türkei. Hier sollen viele Dienstleistungen und Zertifizierungen angeboten werden.

Vorstandsmitglied (TÜV-SÜD) Karsten Xander sagte, dass man mit dem bestehenden wachsen wolle, dennoch sollen andere Geschäftsbereiche hinzukommen. Im Bezug auf die Energiebranche sagt er; dass mit einer besseren Wartung, mehr Kontrollen und durch Modernisierungen, eine Steigerung der Energieeffizienz um 8,8% möglich sei

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …