Türkei bleibt lohnend

Sei es in Portfolio- oder Direktinvestitionen, es scheint sich für die ausländischen Investoren gelohnt zu haben, die Türkei auf dem Radar zu haben.

Zwischen 2005 und 2015 haben die ausländischen Investoren 65 Milliarden USD an Gewinnen ins Ausland transferiert.

Die Transfers in diesem Jahr (bis einschl. Juni) stiegen um 8,5% auf 4,991 Milliarden USD. Auch, wenn es in der zitierten Quelle (dunya.com) diese Transfers als Gewinne tituliert werden, kann man natürlich unmöglich feststellen, wie der Anteil der erwirtschafteten Gewinne, in den genannten Beträgen, ist.

Die Erwartungen, dass der amerikanische Zentralbank FED demnächst eine Zinserhöhung bekanntgeben wird, beschleunigt das Ganze nochmals.

 

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …