Restaurierung 0.5 – Aspendos-Theater im neuen Glanz

Im römischen Aspendos (Antalya) steht eines der größten und am besten erhaltene Theater der Antike aus dem 2. Jhd. n. Chr.. Laut einer Inschrift über einem der Bühneneingänge wurde der Bau von Brüdern mit dem Namen Curtius finanziert. Die Zuschauer sitzen im unteren Teil auf 20 und im oberen auf 19 Rängen. Die oberen Ränge unterlagen dabei teilweise einer Dauerreservation. Die Namen waren im Sitz eingraviert. 20 bzw. 10 aspendosTreppenaufgänge führen hinauf um das Theater schnell mit 20.000 Zuschauern zu füllen. Bei der oberen Sitzreihe beträgt der Durchmesser 95,5 m. Die Bühnenrückwand ist 30 m hoch und 62 m breit. Sie war früher reich mit Marmorstatuen verziert, die teilweise geborgen werden konnten und im Museum in Antalya zu sehen sind.

Das Aspendos-Theater ist restauriert wurden. Aber wie? Die fehlenden Sitzreihen, aber auch sonstiges, wurde mit weißem Marmor ergänzt, die man sonst bei Küchenarbeitsplatten benutzt. Katastrophal!

Auf den Missstand angesprochen, teilte das Tourismus- und Kultusministerium mit, dass man natürlich alt und neu unterscheiden könne, aber mit den Jahren würde sich alles angleichen.

Also, warten wir weitere 2000 Jahre ab. Kommt mal 4015 vorbei, dann können wir schauen, ob das, was die Zuständigen sagen gestimmt hat.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …