Der Geistesblitz – Eines der Top-Beiträge durch die letzten Jahre

geistesblitzDas war eines der Top-Beiträge der letzten Jahre. Ich bin sogar einmal in Istanbul und beim zweiten Male in Antalya Menschen begegnet, die mich über mein Blog kannten und diese Story erwähnten.

“Was für eine Schlagzeile?” dachte ich als ich es gelesen hatte. Türkei hat die meisten Patentanmeldungen in Europa” stand da in großen Lettern. Dabei hatte ich gerade eine Woche vorher geschrieben, dass die Türkei mit Abstand die wenigsten Patente in Europa besitzt. In einer Woche soviel aufholen, geht das? Beim Durchlesen stellte sich schnell heraus, dass man Markenanmeldungen meinte.

Eher sind die Türken Spezialisten, wenn es um Weiterentwicklungen geht. Hier ein Beispiel dafür:  Ich sollte ein mit Dauermagneten besetztes Rohr aus der Schweiz als Wasseraufbereitungsanlage verkaufen. Es verhinderte Kalk und Rost und löste die bestehenden. Das 20 cm Rohr mit 3 cm Durchmesser hatte ich zuerst einem Bauunternehmer angeboten. Der sagte; “Damit können Sie in der Türkei kein Geschäft machen”. Warum ? “Es verteuert das Bauen. Wir sparen bei allem, was Geld kostet”. Ich sagte “aber dann gibt es keine Rohrbrüche oder -verstopfungen mehr.” “Wenn interessiert das. Wenn es passiert, passiert es halt”. Super dachte ich und klopfte bei einem anderen an. Der war viel weiter. Er hat die Türe zu gemacht, damit keiner mithören konnte. Das ist in der Türkei immer ein Hinweis, das derjenige mit etwas genialem aufwarten wird.

“Herr Dener, wie groß kann man dieses Rohr produzieren?” “Ich habe Sie nicht ganz verstanden, die gibt es momentan bis 40 cm Länge und 350 L /Min. Wasserdurchlauf.” “Nein, ich möchte wissen, mit welcher Kapazität man dieses Rohr am größten produzieren kann”. “An was dachten Sie denn?” “Wenn wir die pro Stück mit 10 Meter Durchmesser machen könnten und einige davon bei der zentralen Wassereinspeisung der Stadt Istanbul einsetzen würden, hätten wir die Stadt von Rost und Kalk befreit”. Das war der Grund, weshalb er die Türen zugemacht hatte. Er war zu genial für diese Welt. Ich habe gesagt “lieber Mann, wie soll ich den Produzenten fragen, ob das 3 cm/Durchmesser Rohr auch mit 10 Meter/Druchmesser produziert werden kann, wenn ich nicht ein Stück davon verkauft habe ?”.

So sind die Türken. Erstaunt, dass es so etwas überhaupt gibt. Kaufen möchten sie aber lieber die nächste Generation, die sie in Kopf ad hoc selber entwickeln. Wie Sie einen Türken packen, bei ihm Kaufreize auslösen, dafür gibt es kein Patentrezept. Es passiert einfach.

Bei Unternehmen, wo der Chef noch alles selber entscheidet habe ich mal etwas nachgeholfen bzw. Kaufanreize mitgeliefert. Um den Bestand eines Konkursunternehmens aus Deutschland zu verkaufen, verhandelte ich mit dem Interessenten hin und her. Wir traten auf der Stelle. Mittlerweile hatte ich den Eindruck gewonnen, dass der Chef gefallen daran fand, mich immer wieder (damals)  aus Deutschland kommen zu lassen und über Geschäfte zu reden. Dann kam mit der Geistesblitz. Ich nahm eine ehemalige Klassenkameradin mit. Sie sollte meine Assistentin spielen. Blond, hübsch, lange Beine, sehr angenehme Person. Bei der ersten Begegnung mit dem Unternehmer merkte ich, dass er jetzt gedopt war. Er wollte meiner Assistentin imponieren. Mittags und Abends haben wir zu siebt gegessen. Am 2. Tag hat der “Big Boss” schon die Bestellung unterschrieben. Am selben Tag ging er, meine Assistentin an seiner Seite, zur Bank und  eröffnete das L/C  (Letter of credit).

Das Ende dieser Geschäftsreise war sehr plötzlich. Wir mussten uns unter einem Vorwand absetzen, bevor der “Big Boss” meiner Assistentin den Heiratsantrag machte.

 

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …