Chinesen zahlen 940 Mio. USD für Istanbuler Frachthafen

kumport

Es ist unglaublich, wie viele ausländische Unternehmen, gerade jetzt, in eine politisch unsichere Phase hinein, den Schritt Richtung Türkei gehen.

Am Ende ist es die größte ausländische Direktinvestition aus China geworden.

In den letzten Wochen wurde schon stark verhandelt und jetzt wurde es verkündet (Reuters). Die chinesische Cosco Pasific (weltgrößter Hafenbetreiber) hat den Kumport Frachthafen von Istanbul für 920 + 20 Mio. USD erworben.

Es ist die größte Einzelinvestition der Chinesen in der Türkei. Societe Generale war bei dem Deal federführend.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …