Beko goes to Hollywood

Ich fange mal mit einer Anekdote vom Arcelik GF Bulgurlu an. Er musste von der asiatischen Seite  von Istanbul zur europäischen zu einem Händlertreffen der Gruppe. Etwas Heiliges für Arcelik.

bekoDie Zeit wurde immer knapper, der Istanbuler Verkehr machte es unmöglich, dass er dort pünktlich erscheint. Sein Fahrer bestätigte ihm, dass sie unmöglich pünktlich sein könnten. Er sagte zu seinem Fahrer, er möge ihn zu Marmaray (Bosporus-Tunnel) fahren. Er stieg aus und rennt zu den Schaltern des U-Bahn. Da merkt er, dass er kein Geld dabei hat. Er sagt zu einem älteren Mann, dass er der GF von Arcelik ist und ob er ihm aushelfen könne, er müsse dringend zu einem Händlertreffen. Der ältere Herr sagt ; “Mein Kühlschrank läuft seit 40 Jahren einwandfrei, da möchte ich Ihnen auch mal was Gutes tun”. Auf der anderen Seite angekommen, steigt er in ein Taxi ein, wohl wissend, dass irgendwer von Unternehmen schon auf der anderen Seite für ihn bezahlen wird.

Er sagt zum Fahrer, dass er bei Ankunft einige Minuten warten müsse, damit er Geld holen kann. Der Fahrer ist aber uneinsichtig und sagt; “Aussteigen”. Während er aussteigt, sieht er einen Aufkleber vom Fussballverein Besiktas auf der Konsole. “Hören Sie, Arcelik und Beko, deren Geschäftsführer ich bin, sind die Sponsoren von Besiktas, da werden Sie mir doch soviel vertrauen können und mich hinfahren”. Der Fahrer fährt ihn hin und dort angekommen, akzeptiert er kein Geld von ihm.

Die Koc-Gruppe, die Nr. 1 der Türkei, macht selten was falsch. Genauso sieht es beim Weißwarenhersteller der Gruppe Arcelik aus.

Arcelik hat die meisten Patente in der Türkei und legt großen Wert auf F&E.

Beko ist ebenfalls eine Marke von Arcelik und hoch erfolgreich dazu. Beko ist in mehreren Sparten Marktführer in Europa und einigen Ländern.

Jetzt greift Beko (Grundig gehört ebenfalls dazu) auf dem amerikanischen Markt an. In der ersten Stufe des Markteinstiegs werden die Weißwaren für die Einbauküchen bei Bauprojekten geliefert. Das Unternehmen ist bei viele renommierten Bauprojekten der USA bereits vertreten.

Die stellvertretende Geschäftsführerin von Arcelik Tülin Karabük sagte, dass Beko jährlich um die 200 Mio. EUR investieren würde. Das Unternehmen besitzt auch Produktionsstätten in China und Thailand (nimmt den Betrieb noch dieses Jahr auf). Der Umsatz in Thailand soll in 3 Jahren auf 300 Mio. EUR hochschellen. Weitere Übernahmen im Ausland würden folgen.

62% des Umsatzes kommt über den Export.

 

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …