Antalya und der Russen-Barometer

Die Russen brauchen seit bald drei Jahren kein Türkei-Einreisevisa. Das führte dazu, dass noch mehr Russen nach Antalya strömten. Antalya merkte nicht, dass es in Abhängigkeit geriet, nämlich von den Russen.

russinen

Ein Klassiker unter den Fotos, wenn man Russinnen darstellen möchte. Man weiß nicht einmal, ob diese drei tatsächlich Russinnen sind. 😉

Letztes Jahr merkte Antalya die Krise in Russland noch nicht so sehr. Obwohl in 2014 fast 35% weniger Russen ins Ausland reisten als im Jahr zuvor, hatte Antalya noch Steigerungen aufzuweisen. Verloren hatten andere, aber nicht Antalya.

Dieses Jahr kam es aber ganz dicke. Zuerst blieben die russischen Touristen weg. Einige Hotels, z.B. in Alanya, hatten sogar in der Saison zu. Jetzt kommt noch die Krise auf dem Immobiliensektor hinzu. In diesem Jahr wurden 90% weniger Objekte an die Russen verkauft als im letzten Jahr.

Hinzu kommen noch die Russen, die wegen der Rubel-Krise ihre Immobilien in Geld umwandeln müssen. Die Zahl derer ist gering. Wer möchte schon eine Immobilie, die man unbewusst überteuert gekauft hat, zu reellen Preisen verkaufen?

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …