Turkish-Stream : Verhandlungen mit Gazprom eingefroren

Eigentlich war von Anfang an der Wurm drin. Turkish Stream, die Gas-Pipeline für russisches Gas, welches (wegen der Situation in der Ukraine) über die Türkei nach Europa gelangen sollte, kann noch nicht gebaut werden.

Die Verhandlungen sind eingefroren worden. Wie Reuters von den Insidern erfahren hat, soll die russische Seite, viele Entscheidungen, die nicht direkt im Zusammenhang mit dem Bau von Turkish-Stream in Verbindung stehen, bei einem Mal zur Entscheidung vorgelegt haben.

Es geht hauptsächlich um die Festlegung der Erdgaspreise, die die Türkei aus Russland bezieht.

Wann die Verhandlungen zu Turkish-Stream wieder aufgenommen werden, steht nicht fest.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …