Pastirma & Sucuk : Verkäufe ziehen Dank Auslandstürken an

Pastirma ist türkisches Schinken aus stark gewürztes Rinder-Dörrfleisch, das als kalte Vorspeise dient, mit scharfem Rand. Sucuk ist eine kräftig gewürzte Rohwurst aus Rind- oder Kalbfleisch und Lammfleisch.

Man begegnet kaum Türken die Pastirma und Sucuk nicht mögen. Warum auch immer, werden beide in den Sommermonaten nicht bis überhaupt nicht verzehrt. Die Gründe sind vielfältig und blödsinnig zugleich.

Pastirma kann sich in der Türkei, wegen dem hohen Fleischgehalt kaum jemand mehr leisten. Den Kindern heutiger Zeit erzählt man, wie toll es schmeckt. Ein Kilo Pastirma kostet 1/10 des Mindestlohns (100 TL, ca. 35 Euro). Sucuk gibt es in allen Preisklassen. Der Grund ist einfach. Das was man an Fleisch weglässt, ergänzt man durch Gewürze. Eigentlich, dürfte 1 kg Sucuk nicht unter 40 TL kosten, zumal das Fleisch schon 40 TL/kg kostet. Es gibt z.B. viele “All inclusive” Hotels, die 1kg Sucuk zu 2-5 TL kaufen (!!!). Dass der Gast dann Sucuk ähnliches Irgendwas isst, kann man fast garantieren.

pastirma1Kommen wir zum Thema. Der Hochburg von Pastirma und Sucuk ist die mittelanatolische Stadt Kayseri. Die Produzenten jubeln, wie alle Jahre wieder, im Sommer. Eigentlich außerhalb der Saison.  Die Auslandstürken sind da ! Sie decken sich kräftig mit Pastirma und Sucuk ein. Dass diese eigentlich, egal welches Land, nirgendwo als Mitbringsel eingeführt werden dürfen, interessiert kaum jemanden.

Umgekehrt decke ich mich ja in Deutschland mit Leberwurst, Salami und gewissen Käsesorten ein. Wie eigentlich alle von uns. 😉

Letzte Woche sah ich im Regal Pastirma für 11 TL. So günstig ? Als ich die Packung in die Hand nahm, war alles klar. Zwei Scheiben.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …