Gegen den Strom : Türkei möchte verstärkt Strom aus Kohle gewinnen

Ich bin kein Energieexperte, aber ich bin der Meinung, dass hier wieder etwas verkehrt läuft. Im Energie-Strategiepapier der Türkei für 2015 – 2019 steht, dass man sich stärker auf Energiegewinnung aus  Kohle konzentrieren wird. Wieder einmal.

Das erinnert mich an die Zeiten als die Welt sich für das VHS-Video-System entschied und die Türkei unbedingt bei Betamax bleiben wollte und blieb, bis man merkte, es werden keine Betamax-Systeme an Videorecordern hergestellt.

Der Trend geht weltweit; weg von der Kohle und Kernenergie. Was macht die Türkei ? Ja, richtig !

Bis 2019 (warum auch diese Zeiten immer so kurz gefasst werden, wo doch Energieplanung eine langfristige Sache ist) sollen 60 Mrd. KW/h aus Kohle produziert werden. Derzeit produzieren 26 Kohlekraftwerke 12.395 MW Strom.

Wieder werden viele Menschenleben auf dem Spiel stehen.  Arbeitsschutz/-Sicherheitsbestimmungen in den Kohlebergwerken sind aus Gründen der Kostenersparnis kaum gewährleistet.

Übrigens, als Nichtexperte für Energiefragen, weiß ich, dass die türkische Kohle noch jung ist und sehr niedrige Kalorienwerte hat. Um die nötigen Kalorienwerte zu erreichen, muss man also größere Mengen an türkischer Kohle verbrennen. Kyoto lässt grüßen !

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …