Game over ! – Beim Netzwerken kommt es auf einen einzigen an

Über 30 Milliarden Instant Messages wurden ausgewertet (das war 2008). Am Ende stand die verblüffende Erkenntnis: Es gibt tatsächlich ein Grundgesetz für soziale Netzwerke. Jeder kennt jeden über 6,6 Ecken – wie von einem US-Psychologen schon vor Jahrzehnten postuliert.

Und was bringt einem das Ganze ? Wie wirkt sich das auf das Business aus ?
Einige Menschen verfügen über Kontakte, oder sagen wir besser „sie sitzen drauf“ und wissen damit nichts anzufangen. Das ist im Social-Media und im realen Leben genauso.

Ich schicke eine persönliche Nachricht und signalisiere mein Anliegen für ein Telefonat oder ein Mail-Korrespondenz. „Herr Meier, wir sind über XING vernetzt und ich möchte gerne mit Ihnen kurz telefonieren und vorweg Ihnen ein eMail schicken. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir Ihre eMail-Adresse mitteilen“.

In so einem Fall erhalte ich selten einen Negativbescheid. Noch schlimmer : Mein Kontakt meldet sich erst gar nicht.
Schaue ich nochmals in sein Profil. Tatsächlich, er sucht exakt das, was ich ihm anzubieten habe. Er meldet sich nicht.
Man möchte ja nicht zu lästig erscheinen. Ein kleiner ‚Schups‘ noch und dann Tschüss auf Ewig.

Warum bilden wir mit diesen Personen ein Netzwerk, wenn die doch nicht gestört werden möchten ?
Dann recherchiere ich und finde heraus. Er schrieb mich damals an : „Sie haben ein interessantes Profil, gerne möchte ich Sie zu meinen Direktkontakten zählen“. Und dann ? Ich wurde zu seiner Karteileiche.

Ich reagiere eigentlich auf alle Kontaktaufnahmen und persönliche Nachrichten, mit Ausnahme der Dauerwerbeberieselung einiger. Wobei ich auch denen mit Verständnis begegne. Hätten sie kein Erfolg damit, würden sie es nicht machen.

Wenn nun jeder jeden über 6,6 Ecken kennt, scheint der Erste am wichtigsten zu sein. Meldet der sich nicht : „Game over !“.

Beim Netzwerken kommt es auf den Ersten an, sonst ist alles andere verlorene Zeit.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …