4,2 Mio. junge türkische Frauen spielen das Spiel nicht mit

Auch ich fange mit dem Satz: “Türkei hat eine junge, konsumfreudige Bevölkerung”, an, wenn ich die Türkei den Ausländern für zukünftige Investitionen, dem Markteintritt oder als Standort anpreise.

Die Kehrseite der Medaille ist, dass die Türkei für 6.000.000 seiner Jugendlichen keine Arbeit bieten kann. Die findet man nicht einmal unter denen, wenn die Arbeitslosenquote bekanntgegeben wird. So, als ob sie nicht dazugehören würden.

Jetzt hat eine Untersuchung der TISK (Konföderation türkischer Arbeitgeber) herausgefunden, dass bei den 15 – 29 jährigen Menschen 1/3 weder im Arbeitsleben seinen Platz einnimmt, noch die Schule besucht.

Außerdem versuchen 4,7 Mio. von diesen 6 Mio. nicht einmal einen Job zu bekommen. Ein weiteres Detail ist, dass 4,2 Millionen dieser Jugendlichen Frauen und Mädchen bilden.

Nach OECD Angaben bleiben in der Türkei 45,2% der jungen Frauen außerhalb des Arbeitslebens. Bei den Männern beträgt die Quote 17,6%.

Im türkischen werden die Menschen, die nicht am Arbeitsleben teilnehmen und sich auch nicht um einen Job kümmern in den Statistiken als “Bosta Gezer” (“umherirrend” könnte als Übersetzung da am nächsten kommen) klassifiziert. 80% von diesen suchen keine Arbeit. 20% suchen eine Arbeit, aber finden keine. In der Liga der ‘Umherirrenden’ steht die Türkei hinter Mexiko(84,6%) und Süd-Korea (82,8%) an 3. Stelle (80%).

Bei den OECD Staaten hat der am Rande der Pleite stehende Griechenland mit 23,7% die wenigsten ‘Umherirrenden’.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …