Wirthwein AG bekommt türkische Tochter

Die Wirthwein AG expandiert in die Türkei. Vor einigen Tagen erreichte die Zustimmung des türkischen Wettbewerbsamtes zum Kauf von 70 Prozent der Anteile an der Farel Plastik A.S. die Firmenzentrale in Creglingen.

Der Schritt in die Türkei ist aus laut einer Pressemitteilung die konsequente Fortführung des Wachstumskurses, den das Familienunternehmen Wirthwein seit Jahrzehnten beschreitet. Der Kunststoffspezialist beschäftigt aktuell rund 3000 Mitarbeiter in weltweit 21 Unternehmen, diese befinden sich in Deutschland, Polen, Spanien, China und den USA. Mit dem Engagement in der Türkei rückt nun auch der Nahe Osten in den Fokus. Die Volkswirtschaft der Türkei wächst seit Jahren stabil und weist eine steigende Exportrate auf. Zudem ist sie der ideale Standort, um in kaukasische oder arabische Märkte einzutreten.

Die Farel Plastik A.S. ist eine Tochter der Unternehmensgruppe Farplas, die zu den führenden Familienunternehmen in der Türkei gehört. Sie beschäftigt weltweit in insgesamt zehn Unternehmen rund 2000 Mitarbeiter. Farel Plastik, an der Wirthwein nun mit 70 Prozent beteiligt ist, erzielt mit rund 360 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 35 Millionen Euro. Das Unternehmen produziert im türkischen Çerkezköy in der Region Tekirda (in der Nähe von Istanbul) überwiegend Kunststoffprodukte für die Hausgeräteindustrie und in geringerem Maß auch im Geschäftsfeld Automotive.
Die 47 Spritzgießmaschinen der Farel Plastik sind mit modernster Technologie und leistungsfähigen Handlinggeräten ausgestattet. Diese Fertigungskapazität ergänzt den Maschinenpark der Wirthwein-Gruppe, der aktuell rund 425 Spritzgießmaschinen umfasst. Mit der Partnerschaft werden Erfahrungen in den Bereichen Lackierung, Ultraschallschweißen, voll automatisierte Montage sowie verschiedener Bedruck- und Prägetechniken ausgetauscht.
Auch das Produktportfolio der Beteiligten ergänzt sich: Für Wasch- und Geschirrspülmaschinen werden beispielsweise Abdeckplatten und Bedienblenden, für Waschmaschinen zudem Türkomplexe und Einspülschalen gefertigt. Farel hat außerdem langjährige Erfahrung in der Fertigung von Kunststoffkomponenten für Kühlschränke und Herde. (FA)

Türkische Tochter für die Wirthwein AG – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Tuerkische-Tochter-fuer-die-Wirthwein-AG-id34423027.html

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener