Greiner Packaging / Austria beteiligt sich an zwei türkischen Unternehmen

Das Kunststoff-Unternehmen Greiner Packaging aus Oberösterreich beteiligt sich mehrheitlich an zwei Verpackungsunternehmen in Istanbul.

Greiner Packaging, die Verpackungssparte des Kunststoff-Konzerns Greiner aus Kremsmünster, kauft sich mit 51 Prozent bei zwei Verpackungsfirmen in Istanbul ein. Die beiden Unternehmen, Teknik Plastik und Teknik IML, im Besitz von der Özata Group, werden unter ein Dach zusammengefasst.„Wir gründen ein Joint-Venture“, sagt Greiner-Holding-CEO Axel Kühner zum WirtschaftsBlatt. Über den Kaufpreis will er keine Auskunft geben.

Zusammen erwirtschafteten die beiden türkischen Unternehmen zuletzt einen Umsatz von rund 40 Millionen € und beschäftigen 270 Mitarbeiter, erläutert Kühner. „Mit der Expansion in die Türkei setzten wir unsere Globalisierungsstrategie konsequent fort.“ Die Akquisition spiegle die Mittelfrist-Strategie des Unternehmens wider, künftig auch außerhalb Europas zu wachsen. Im Vorjahr ging beispielsweise in Pennsylvania der erste Produktionsstandort der Greiner Packaging in den USA in Betrieb. Darüber hinaus produziert das Unternehmen, das im Vorjahr einen Umsatz von 507 Millionen € erzielte und rund 3400 Mitarbeiter beschäftigt, auch in Mexiko und in 16 europäischen Ländern.

Langjährige Partnerschaft
Mit der Özata-Gruppe verbindet Greiner Packaging, das sich als einer der führenden europäischen Hersteller von Kunststoffverpackungen im Food- und Non-Food-Bereich sieht, bereits eine Jahrzehntelange Partnerschaft, erzählt Packaging-CEO Wille Eibner dem WirtschaftsBlatt. Bereits in den 2000er-Jahren arbeitete man im Rahmen eines kleinen 50:50-Joint Ventures zusammen, bei dem es vorrangig um die Produktion von Wasserflaschen ging. Mit der Neu-Akquisition habe man „nun noch mehr Möglichkeiten, auf internationale Kundenwünsche zu reagieren“.

Quelle : wirtschaftsblatt.at

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …