Türkische Unis – Viele Fachbereiche stehen ohne Studenten da

Mit der Bildung sieht es in der Türkei allgemein nicht gut aus. Das Schulsystem wurde bis jetzt grundsätzlich alle 2-3 Jahre geändert.

Auch der Lehrplan lässt nicht viel Spielraum zu, zumal die Inspektoren den Schulen immer wieder Besuche abstatten und schauen, ob der schlechte Lehrplan auch umgesetzt wird.

Nach der Grundschule müssen für die Aufnahme aufs Gymnasium oder Universität mehrere Prüfungen abgelegt werden. Um diese zu bestehen, müssen von den Schülern an den Wochenenden Kurse besucht werden. Der Schülerdasein ist ein Fulltime-Job.

bildung

“Damit es bei der Prüfung fair zugeht, müssen alle die gleiche Prüfung bestehen. Bitte klettern Sie auf diesen Baum.”

Die Schulzeit ist für jeden einzelnen Schüler eine Qual in der Türkei. Entweder auf die Uni oder man ist nichts. Da die Berufsschulen kein Zulauf haben und auch nicht den Stellenwert wie in Deutschland, werden sie von den Eltern und den Schülern stiefmütterlich behandelt.

Nicht anders sieht es bei naturwissenschaftlichen Fächer an den Unis aus.  Es gibt Fakultäten, ohne einen Studierenden.

Biologie wird z.B. von drei Universitäten angeboten. 2 Universitäten haben jeweils einen Studenten und 25 Beschäftigte. Bei Physik sind es 14 Universitäten, die keinen einzigen Studenten haben, der sich für das Fach entschieden hat. Hier stehen aber 131 Lehrkörper bereit. 10 Universitäten haben jeweils einen Studenten die Physik studieren. Hier stehen 162 Beschäftige zur Verfügung.

Das die Chemie zwischen den Studenten und einigen Fächern nicht stimmt, beweist auf das Fach ‘Chemie’. 8 Unis haben 0 Studenten in diesem Bereich, aber 78 Angestellte, die Bereit stehen. 10 Universitäten haben jeweils einen Studenten der Physik studieren möchte. Hier stehen 114 bereit um diesen etwas zu lehren.

Wo die Türkei unter diesen Umständen und dem Bildungsniveau hinkommen kann…

Quelle 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …