Swissotel The Bosphorus wurde für 100 Mio. Euro runderneuert

Wie der Geschäftsführer Gerhard Struger richtigerweise sagt, man hätte zu diesem Betrag ein neues Hotel bauen können.

206 Zimmer sind fertig und bis Mitte 2016 sollen auch die weiteren 300 Zimmer ebenfalls runderneuert sein.

Warum man statt eine neues Hotel zu bauen, sich für die Renovierung entschied ist schnell erzählt. Das Swissotel The Bosphorus ist wie der Garten vom Dolmabahce Palast. In einer denkmalgeschützten Zone (sowas gibt es in der Türkei). Hier eine Baugenehmigung zu bekommen, ist ziemlich langwierig und mit enormen Kosten verbunden, wenn Ihr versteht, was ich meine.

Aus diesem Grunde entschied man sich für eine Runderneuerung. Übrigens war das Swissotel The Bosphorus von Anfang an eine Perle unter den Nobelhotels in Istanbul. Gefragt und ‘In’ wie kein anderes Hotel.

Wenn man sagte, dass man im Swissotel geheiratet hat, fragte man schon nicht mehr nach dem Bräutigam bzw. der Braut. Sofort hieß es : “Die müssen aber Geld haben”.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …