Generatoren-Hersteller müsste man sein

Den 31. März werden wir in der Türkei wohl so leicht nicht vergessen. Bis auf die Stadt Van in Ost-Anatolien war der Strom ausgefallen.

Ein Glück war nur, dass es tagsüber passierte. Allerorts war der Chaos perfekt. In den Großstädten wie Istanbul und Ankara, wo der Verkehr schon mit Ampeln kaum zu regeln ist, ging ohne Ampel nichts mehr.

Wohl denen, die Generatoren besaßen und diese auch noch funktionierten. Jetzt, wo man weiß, dass die Generatoren in der Türkei unverzichtbar sind und bleiben werden, kann die Branche nur noch boomen.

Ich hatte schon darüber berichtet, dass sogar im größten Industriegebiet Istanbuls (Ikitelli, 3.000 Istanbuler Unternehmen in Not), täglich Stromausfälle zu verkraften sind.

Übrigens, wie es die Art des Türken ist, wurde wild spekuliert. Warum war der Strom im ganzen Land ausgefallen ?

Angriff von Außen ? Hacker am Werk ? Generalprobe vor den Wahlen ? Bei den letzten Wahlen war ebenfalls während des Zählvorgangs der Strom ausgefallen. Angeblich war eine Katze ins Trafo gelaufen, wie der Minister für Energie bekanntgab. Die Wahlen stehen in 2,5 Monaten an.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …