Winterurlaub in der Türkei – Mit Schneegarantie

Winterurlaub in der Türkei? Das mag zunächst etwas seltsam klingen. Doch auch in Vorderasien hat sich das Skifahren seit geraumer Zeit etabliert. Bereits im Jahr 2011 fand in der Türkei in Erzurum die Ausrichtung der Winter-Universiade statt – ein Wettkampf zwischen Universitäten, angelehnt an die Olympischen Spiele. In dem Land, das besser für seinen Strandtourismus bekannt ist, gibt es mittlerweile mehr als ein Dutzend Skigebiete. Besonders in Anatolien wird kräftig gebaut, um im Skitourismus konkurrenzfähig zu werden. Und wie dieses Schaubild zeigt, herrschen im Winter in den Gebirgen Anatoliens regelmäßig Temperaturen um den Gefrierpunkt, wodurch die Skiorte recht schneesicher sind. Also nichts mit Sonne, Strand und Meer.

Günstige und bequeme Anreise
Die Anreise zu den Skigebieten ist verhältnismäßig günstig, da der Preis für einen Flug die Kosten für Benzin, Maut und Vignette nicht zwingend übersteigt. Die Maschinen fliegen mittlerweile täglich in die Türkei – und das nicht nur von den großen Flughäfen aus, sondern auch von kleineren wie Stuttgart oder Köln-Bonn. Urlauber, die bei sunexpress günstige Flüge online buchen, können darüber hinaus einen Flughafentransfer beauftragen, sodass die Anreise stressfrei ist. Darüber hinaus können bei den Anbietern Extras mitgebucht werden, sodass auch Übergepäck in Form von Skiern oder

In der Türkei existieren mittlerweile viele unterschiedliche Gebiete, in die fleißig investiert wird. Der Vulkan Erciyes ist eines der aufstrebenden Skigebiete – spätestens seit dem Jahr 2012, als neue Skilifte in Betrieb genommen wurden. Dadurch hat sich nicht nur der herkömmliche Skitourismus etabliert. Auch Freerider und Skitourengeher sind auf den Geschmack gekommen, auf einem Vulkan Tiefschnee zu genießen. Langfristig planen die Organisatoren ein Skigebiet mit über 160 Pistenkilometern, mehreren Liftanlagen sowie eine großräumigen Hotelsiedlung im Tal. Das Skigebiet Erzincan profitiert ebenfalls von diesem Boom. Der 3256 Meter hohe Berg Ergan Dagi bietet mit seinen flachen Pisten besonders Einsteigern und Carvern die Möglichkeit, lange Schwünge auszufahren. Auch Freerider finden sich immer mehr ein: Eine über neun Kilometer lange Strecke wartet auf die Skifahrer und bietet nicht nur Einsteigern, sondern auch Fortgeschrittenen eine Herausforderung. Ein weiteres Skigebiet ist der Berg Palandöken. Die Popularität des Gebietes steigt kontinuierlich und so entstehen neben Unterkünften auch Skisprungschanzen und Eishallen. Und nicht nur die Winter-Universiade 2011 wurde am Palandöken ausgetragen. Auch die Austragung der Olympischen Spiele sind mittel- bis sind langfristig angedacht. Möglich wäre es: das Gebiet zählt zu den schneesichersten Orten der Türkei und das Lift- und Gondelsystem verfügt über eine Kapazität von 32.000 Personen.

Steigende Urlaubszahlen
palandökenSeit den 90er Jahren steigen die Urlaubszahlen kontinuierlich, sodass die Gebiete in der Türkei längst über den Status eines Gemeintipps hinausgewachsen sind. Manch einer vergleicht die Klimawerte auf den Palandöken (Foto) sogar mit berühmten Skigebieten wie z.B. Aspen in Colorado. Die Luftfeuchtigkeit ist extrem gering, was dazu führt, dass der Schnee meist in bestem Zustand ist. Aus diesem Grund boomt der Wintertourismus in der Türkei. Ob breite und planierte Pisten oder Tiefschneehänge – das Gebiet zieht immer mehr Touristen aus den unterschiedlichsten Ländern an. Besonders Deutsche, Russen und Niederländer tragen maßgeblich am Aufschwung des Skitourismus in der Türkei bei. Ein Blick auf den Pistenplan von skiresort.de verrät, weshalb sich das Gebiet rund um Erzurum großer Beliebtheit erfreut: Hier gibt es neben Skipisten auch eine Biathlonanlage, Schlittenbahnen, Skisprungmöglichkeiten sowie einen Funpark mit Halfpipe für Snowboarder.

Für Einsteiger geeignet
Die türkischen Skigebiete eignen sich aufgrund der langgezogenen und flachen Carvinghänge besonders für Einsteiger. Allein auf dem Palandöken sind 32 Kilometer der Pisten blau, sodass sich hier optimale Einstiegsmöglichkeiten eröffnen. Der Erciyes verfügt zwar über nicht ganz so viele Einsteigerpisten, aber mit 15 Kilometern sind auch hier die blauen Pisten lang genug, um die ersten Versuche zu wagen. Dabei sollten sich Einsteiger jedoch immer an erfahrene Skifahrer halten. Noch besser wäre der Besuch eines Skikurses, denn unerfahrene Skifahrer, die die Regeln und Gewohnheiten auf den Pisten nicht kennen, können oftmals sich selbst und andere Teilnehmer gefährden. Besonders die Rücksicht auf andere Fahrer und die Beherrschung der eigenen Geschwindigkeit sind Kriterien, die Einsteiger zu beachten haben. Zeichen und Schilder auf Pisten müssen von den Fahrern eingangs studiert werden, um zu vermeiden, dass sich unerfahrene Skifahrer in Gebiete verirren, in denen eine hohe Lawinengefahr herrscht oder die ihre Fähigkeiten überschreiten. Alle Grundregeln zur Verhaltensweise auf Skipisten gibt es hier zum nachlesen.

Quelle : outdooractive.com

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …