Türkei – Einige türkische Rechtsanwälte haben neue Geldquelle entdeckt

Einige Rechtsanwälte in der Türkei haben eine zusätzliche Geldquelle entdeckt.

Seit dem entschieden wurde, dass die hohen Bearbeitungsgebühren bei den Kreditvergaben der Banken rechtswidrig waren und an die Kreditnehmer zurückgezahlt werden müssen, ist ein Vakuum entstanden.

Nichts genaues weiß man. Das Nutzen einige Rechtsanwälte aus, wie die Geschäftsführerin der ING BANK Türkei Pinar Abay sagt und verdienen dabei Unsummen. Eigentlich würde dann der Zurückerstattete Betrag für die Anwaltskosten draufgehen.

Da fast jeder in der Türkei ein Kreditvertrag laufen hat, werden diese Personen angerufen und auf die Möglichkeit hingewiesen, gegen die Bank zu klagen und so die Kreditgebühren zurückzubekommen. Die Rechtsanwälte machen dann Listen mit 200 – 500 Personen, bekommen von diesen eine Vollmacht und werden aktiv.

Aus Unkenntnis der Situation gehen die Angerufenen auf diesen Vorschlag ein und haben dann noch größere Probleme mit den Anwaltskosten.

Ich weiß noch nicht welches der richtige Weg ist, aber habe Leute in meinem Umfeld, die es geschafft haben, die Beträge durch Einigung mit der Hausbank, zurückerstattet zu bekommen.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …