Samsung rührt mit Marketing-Stunt in der Türkei zu Tränen

Samsung-Werbung – zumindest die aus den USA – steht vor allem für Pöbeleien gegen Erzrivale Apple. In der Türkei beweist der Technologiekonzern nun Feingefühl.

Zusammen mit Leo Burnett Istanbul begeistert der südkoreanische Smartphone-Hersteller die Youtube-Gemeinde mit einem charmanten Marketing-Stunt, bei dem der Protagonist am Ende zu Tränen gerührt ist.

Das Video mit dem Titel “Hearing Hands” bewirbt eine neue Service-Leistung von Samsung in der Türkei: Ein Video-Call-Center, das es gehörlosen Kunden ermöglichen soll, bei Technikproblemen Hilfe zu bekommen. Im Mittelpunkt der charmanten Kampagne steht der taubstumme junge Mann Muharrem.

Normalerweise ist es eine Seltenheit, wenn Muharrem im Alltag auf Menschen trifft, die der Gebärdensprache mächtig sind. Doch an diesem Tag jedoch ist alles anders. Plötzlich kommuniziert jeder Passant, auf den Muharrem (nicht zufällig) trifft, mit ihm in Gebärdensprache. Für Muharrem eine enorme Erleichterung. Versteckte Kameras zeichnen alles auf. Seine Reaktion ist herzergreifend, als er am Ende herausfindet, wer und was dahinter steckt.

Die Produktion übernahm Dinamo, ebenfalls Istanbul. Regie führte Kuntay Alpman. Auf Agenturseite waren die beiden Kreativdirektoren Oktar Akin und Emrah Akay an Bord.

Der Clip hat sich innerhalb von kurzer Zeit zu einem Youtube-Hit gemausert. Mittlerweile wurde das Video bereits über 9 Millionen Mal angeschaut. jm

horizent.net

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …