Mein Sohn, was ich dir sagen möchte …

Vertrau niemals auf die Kraft deiner Faust, um jemandem wehzutun. Deine Zunge und dein Gehirn sind deine wichtigsten Waffen. Du musst lernen, diese gut anzuwenden, sei es, um zu verletzen oder um zu lieben. Konzentrier dich bei Streitigkeiten z.B. auf das Thema.

Greif niemandes körperlichen Besonderheiten an und ziel nicht auf seinen Charakter ab, indem du ihn kategorisierst und verurteilst.

Verwende deine Worte auch gut, wenn du jemanden liebst. Achte darauf, dass deine Worte niemals über das hinausschießen, was dein Herz vertreten kann.

Sorg dafür, dass sie niemals etwas versprechen, was du nicht einhalten kannst.

Niemand soll einem anderen Menschen Lügen auftischen, nur um dessen Herz für sich zu gewinnen.

Gehöre zu den Männern, die zu ihren Worten stehen.

Du hast keine einzige Patrone, die du sinnlos vergeuden könntest, sei deshalb bei der Wahl deiner Worte so sorgsam wie ein Schriftsteller.

Müh dich nicht ab in dem Versuch dafür zu sorgen, dass jemand dich versteht, es reicht, wenn du weißt, wie du dich ausdrücken musst. Die, die dich verstehen, werden dir schon folgen.

Quelle : Ceren Karasu Ugur / Bodrum

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …