Kosten für neuen Megaflughafen explodieren auf 32 Mrd. Euro

Die Bauarbeiten für die Realisierung des größten Flughafens der Welt in der türkischen Metropole Istanbul laufen auf Hochtouren. Die Kosten sind mittlerweile auf 32 Mrd. Euro um fast ein Drittel explodiert.

Der neue, höchst umstrittene Großflughafen im Norden der Stadt wird auf einem Gelände von rund 77 Millionen Quadratmetern errichtet. Offiziell läuft das Projekt noch unter “Neuer Flughafen Istanbul”. Hinter den Kulissen soll sein endgültiger Name seit dem Vorjahr feststehen: RTE Airport, “Recep Tayyip Erdogan Flughafen”. Er soll nach seiner endgültigen Fertigstellung Drehscheibe für jährlich 150 Millionen Passagiere sein.

Umweltschützer laufen Sturm

Umweltschützer laufen weiter Sturm gegen die Baupläne auf dem ausgewählten Areal, das nicht nur Istanbuls grüne Lunge darstellt, sondern auch ein Teil der Trinkwasserreservoirs für die Stadt bereithält. Aber Erdogan hat den Flughafen zur Chefsache erklärt. Alle Klagen gegen das Vorhaben wurden abgeschmettert. Die Gegner seien vom Ausland gelenkte Ignoranten, die den wirtschaftlichen Aufschwung der Türkei verhindern wollten, so der Staatspräsident.

Seit dem Spatenstich sind in der ersten Bauphase für den Flughafen bisher rund 10 Mrd. Euro investiert worden. Weitere 22 Mrd. Euro werden für die nachfolgenden Bauphasen veranschlagt, gab Ministerpräsident Davutoglu Mitte Februar bei einer Besichtigung der Großbaustelle bekannt. Bisher war immer nur von 22 Mrd. Euro Baukosten die Rede.

Vergeben wurde der Auftrag an ein türkisches Baukonsortium, ein Joint Venture mit Namen Limak-Kolin-Cengiz-Mapa-Kalyon. Gegen zwei der Unternehmen wurden im Zuge der Korruptionsaffäre gegen die Regierung Erdogan Untersuchungen eingeleitet.

Wirtschaftsblatt.at

Fraglich ist, wie sich das alles am Ende rechnen wird. Bei der Ausschreibung wurde schon mit spitzer Miene kalkuliert. Jetzt schon, wo nichts greifbares entstanden ist, + 11 Mrd. Euro Zusatzkosten ?

Da alles, wie üblich, schnell-schnell gehen musste, hatte man vergessen die Tatsache in die Kalkulation einfließen zu lassen, dass man größtenteils auf einem Sumpfgebiet baut.

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …