Der rätselhafte Aufstieg des chinesischen Solarkönigs Li Hejun

Wenn ich schon die Türkei als ‘Das China Europas’ bezeichne, dann bringe ich auch mal ein Beitrag über China.

Ein virales Anti-Smog-Video lässt die Anleger in China durchdrehen. Und keiner profitiert davon so sehr wie der Chef der umstrittenen Solarfirma Hanergy, Li Hejun: Ihn hat der Film laut Forbes zum reichsten Mann Chinas gemacht. Er hat damit zuletzt auch Alibaba-Chef Jack Ma verdrängt.

Das Video “Under the Dome” (“Unter der Glocke”) stammt von der Fernsehjournalistin Chai Jing. Über 104 Minuten prangert sie die unerträgliche Luftverschmutzung in den Ballungsräumen an. Ihr Fazit: “So will ich nicht leben.” Der Film wurde mehr als 160 Millionen mal aufgerufen.

Aktien von Öko-Unternehmen sind deshalb kräftig gestiegen, wie die Financial Times (FT) analysiert. Anleger rechnen damit, dass die Regierung alles tun will, um die Bevölkerung zu besänftigen. Sie könnte umweltfreundliche Technologien wie die Solarenergie noch stärker ausbauen als ohnehin geplant. Den Film ließ Peking nicht sperren – sondern lobte ihn.

Aktienkurs springt 75 Prozent in drei Tagen

Der mit Abstand größte Gewinner des Umwelt-Hypes ist der umstrittene Hanergy-Chef Li Hejun. Die Welle hat den Kurs der in Hongkong notierten Konzerntochter Hanergy Thin Film Power (HTF) in den vergangenen drei Tagen um 75 Prozent nach oben getragen. Die Firma ist inzwischen 40 Milliarden Dollar wert – mehr als Twitter (31 Milliarden Dollar).

Die Kursexplosion ist allerdings nur der Höhepunkt einer mehrmonatigen Rally von Hanergy, die der Fachwelt Rätsel aufgibt und Kritiker auf den Plan ruft. Im vergangenen Jahr legte Hanergy 550 Prozent zu, während andere chinesische Solarfirmen auf ihrem Niveau umherdümpelten (Trina, Canadian Solar) oder sogar stark fielen (Yingli).

Der HTF-Gewinn betrug 2013 umgerechnet gut 270 Millionen US-Dollar. Im vergangenen Jahr ist er vorläufigen Firmenangaben zufolge um 55 Prozent gestiegen.

Under the dome in Chinesisch

Teil 2 : Margen von 50 Prozent in der Solarbranche machen Beobachter misstrauisch

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …