Türkei – Ob es an der Abkürzung IT* liegt ?

Es gibt einige türkische IT Unternehmen, die im Stillen in die weite Welt exportieren und dabei hervorragend verdienen.

Oft bin ich IT Unternehmen aus der Türkei begegnet, die in den jeweiligen Bereichen, in Europa und in den USA eine tragende Rolle spielten und Lösungspartner von Weltmarken waren bzw. sind, aber halt im Stillen. Kaum jemand kennt sie.

Nur sind es sehr wenige. Die Branche wird stiefmütterlich behandelt. Auch die Beteiligten fliegen lieber tiefer. Statt als Softwarehersteller zu agieren, produzieren sie lieber Websites und e-Commerce-Portale und betreiben diese zumeist selber. Dabei gibt es nur eine Handvoll e-Commerce Portale die schwarte Zahlen schreiben.

Momentan entstehen viele Teknoparks, die auch regen Zuspruch haben. Die Investitionsanreize im Bereich IT sind enorm. Man muss nur noch danach greifen.

Wieder sind es die ausländischen Unternehmen, die die Zeichen der Zeit in der Türkei als erste erkannt haben und in Scharen in die Türkei kommen. Wenigsten gelten diese dann ab dem Moment als türkische Unternehmen. So kann man sicher sein, dass die türkische IT Branche weiterkommen wird. 😉

Hier die Erfolgsstory von einem Deutschtürken der in die Türkei zurückfand und Samsung Lösungspartner bei allen Android Telefonen wurde.

(*) Die Abkürzung IT  bedeutet im türkischen ‘Köter’, wird also eher als Schimpfwort benutzt (Danke für den Hinweis Murat Topuz. Irgendwie kam ich nicht auf das Wort. Wahrscheinlich weil ich es nicht in Verwendung habe). 😉

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …