Tourismusbranche – Das Jahr wird hart

Die letzten Jahre meldete die türkische Tourismusbranche ein Rekord nach dem anderen. Sogar im letzten Jahr als 25% weniger Russen ins Ausland reisten, hatte die Türkei einen Plus von 14% an russischen Touristen.

In diesem Jahr sieht es aber anders aus. Der größte Türkei-Veranstalter Tez Tours gibt es nicht mehr. Sie sind pleite. Die sonstigen russischen Veranstalter geben gaben und geben die Kontingente die diesen zur Verfügung standen zurück.

Besonders hart trifft es die neuen Hotels auf dem Markt. In diesem Jahr stoßen neue Hotels mit Bettenkapazitäten von 30.000 Betten in den Markt.

Weitere Hotelbauten sind verlangsamt oder gar gestoppt worden. Man möchte nicht in einer schlechten Phase hinein starten.

Ein guter Hinweis sind sicher die Last-Minute-Reisen in die Türkei. Durch die hohen Flugkapazitäten werden sicherlich ganz tolle Schnäppchen zu bekommen sein.

Die Frühbucherfristen sind verlängert worden. Das wird ein hartes Jahr für die Tourismusbranche der Türkei.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …