“Mein Freund erlaubt es nicht !”, “Meine Familie möchte nicht, dass ich …”

Die Lingerie und Unterwäschemarkt der Türkei hat im letzten Jahr ein Volumen von 2 Mrd. USD erreicht.

Die meisten türkischen Produzenten möchten ihre Marken im Lande und international etablieren. Nur stehen Sie vor einem großen Problem. Die Kataloge zu produzieren ist recht kompliziert und teuer, denn die Lingerie-Modells müssen aus dem Ausland eingeflogen werden.

Sehr gerne würden die türkischen Modells zur Verfügung stehen, jedoch heißt es bei denen : “Mein Mann erlaubt es nicht”, “Mein Freund erlaubt es nicht” oder “Meine Familie würde das nicht gerne sehen”.

Die Kosten für Modells, die aus dem Ausland eingeflogen werden müssen, fangen bei 3.000 USD/ Tag an.

In der Türkei konkurrieren 500 Unterwäsche-/Lingerieproduzenten, die Hauptsächlich in Istanbul, Izmir und Adana ansässig sind.

Die Frauen in der Türkei geben pro Kopf 110,- Euro im Jahr für Unterwäsche aus. Die Männer die Hälfte.

Überrascht zeigt sich die Branche, dass besonders die Konsumenten aus Anatolien verstärkt ausgefallene Modelle online kaufen.

 

 

 

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …