In der Tourismusbranche läuten die Alarmglocken

Die Tourismusbranche der Türkei beobachtet voller Entsetzen auf den Euro-Kurs.

Da die meisten Türkei-Touristen aus Europa kommen, werden die Preise bei den Verträgen seit Jahren auf Euro-Basis abgeschlossen. Folglich läuten jetzt die Alarmglocken.

Sollte 1 USD = 1 EUR stehen, wird es auf dem Inlandsmarkt bei vielen zu Zahlungsengpässen kommen, denn die Preise steigen an allen Fronten, während der EUR fällt.

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …