Energiesektor der Türkei – ca. 9 Mrd. Euro Investitionen jährlich nötig

Die meisten Investitionen in der Türkei werden auf dem Energiesektor realisiert.

In 2014 wurden 203 Stromerzeugungsbetriebe, mit 5.800 MW und einem Investitionsvolumen von 17 Mrd. TL  (ca. 6,25 Mrd. Euro) fertiggestellt.

Um die momentan vorhandenen 69.803 GW bis 2023 zu verdoppeln, muss die Türkei weiterhin jährlich ca. 9 Mrd. Euro in neue Stromerzeugung investieren.

Die Windenergie hat mittlerweile einen Anteil von über 5%. Die Stromproduktion wuchs im letzten Jahr um 4,3%, während der Stromverbrauch mit 3,7% Steigerung dahinter blieb.

In den kommenden Jahren werden viele große Investitionen im Bereich der Sonnen-, Windenergie und Wasserkraft erwartet.

 

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …