Was am Anfang so aussah, war anschließend nicht mehr wiederzuerkennen

So sah das Gebiet 2007 aus.

So sah das Gebiet 2007 aus.

Eine tolle Story. 2007 kauft die Firma Aydiner aus Ankara ein brachliegende Braunkohletagebaugebiet von 250 Hektar. Am Ende wollte man dennoch kein Kohle abbauen und entschied sich für die Rekultivierung des Gebietes.*

Das Unternehmen ging sehr wissenschaftlich* an die Sache ran und holte sich viele Expertenmeinungen ein. Am Ende entschied man sich für Olivenanbau.

Es entstanden Seen in den Kratern des Kohleanbaugebietes und es wurden Terrassen gebildet und Olivenbäume angepflanzt.* Mittlerweile sind es 13.000. Vielen Vogelarten haben hier ein Zuhause gefunden.*

So sieht es heute aus. :)

So sieht es heute aus. 🙂

Auch steht das modernste Olivenölproduktionsanlage der Türkei hier. Die Zetay Olivenöle sind weltweit anerkannt und sehr gefragt. Das Unternehmen wird mit dem Produkt ‘Flos Olei’, im 2015er Katalog aus Rom, mit dem Prädikat “Sehr Gut” ausgezeichnet, unter den besten 500 Olivenölen weltweit aufgeführt werden.

(*) Das alles ist sehr außergewöhnlich für die Türkei. 😉

Das könnte Dich auch interessieren …