Türkische Wirtschaft erholt sich

Die türkische Konjunktur hat sich von ihrem Rückschlag im Frühjahr erholt. Zwischen Juli und September legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,4 Prozent gegenüber dem Vorquartal zu, in dem es um 0,5 Prozent gefallen war. Gegenüber dem Vorjahresquartal betrug das Wachstum 1,7 Prozent. Für die ersten neun Monate des laufenden Jahres ergibt sich damit ein um 2,8 Prozent höheres BIP.

Gestützt wurde die Konjunktur im dritten Quartal vor allem durch die Sektoren Finanzdienstleistungen (+2,3 Prozent) und Transport (+1,9 Prozent). Der Bergbau steigerte seine Produktion um ein Prozent. Schwächer entwickelte sich dagegen das Verarbeitende Gewerbe, wo die Produktion stagnierte. Der Agrarsektor erlitt einen Rückgang um 2,5 Prozent.

Finanzen.net

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …