Stahlproduzenten der Türkei sollen gefördert werden

Der türkische Wirtschaftsminister hat angekündigt, dass die inländische Stahlindustrie staatlich gefördert werden soll. Aufgrund des seit 1996 bestehenden Freihandelsabkommens zwischen der Türkei und der EU war die türkische Stahlindustrie von allen staatlichen Fördermaßnahmen, von denen andere Industriezweige profitieren, ausgenommen. Es wäre vorteilhaft, Stähle für die Automobilindustrie zu fördern, da die Türkei in diesem Segment derzeit weniger produziere, so der Generalsekretär des türkischen Stahlverbandes. (Platts SBB Daily Briefing 03.11.14)

stahl-online.de

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …