Jenoptik bekommt Millionenauftrag von den türkischen Staatsbahnen

Im Auftrag von Hyundai Rotem wird die Sparte Verteidigung & Zivile Systeme der Jenoptik AG türkische Passagierzüge mit Bordstromaggregaten ausstatten.

Der Auftrag des südkoreanischen Schienenfahrzeugherstellers hat ein Volumen im hohen einstelligen Millionen-Euro-Bereich. Im Rahmen dieses Auftrags wird Jenoptik von 2015 bis 2017 insgesamt 124 Aggregate an seinem Standort in Altenstadt fertigen. Diese Aggregate werden für die Bordnetzversorgung von Passagierzügen eingesetzt und sind für die türkische Staatsbahn bestimmt. Es ist bereits der dritte Serienauftrag dieser Art von Hyundai Rotem für die Türkei.

Die Bordstromaggregate haben eine Leistung von je 80 kVA. Sie dienen dazu, ausreichend elektrische Energie für die Bordnetzversorgung, beispielsweise für Heizung, Klimaanlage und Beleuchtung, in den Passagierzügen bereitzustellen.
Im Bereich der Energiesysteme liefert die Jenoptik-Sparte Verteidigung & Zivile Systeme in Deutschland Teilsystemen und Komponenten sowohl für militärische als auch für zivile Anwendungen. Hyundai Rotem ist ebenfalls in beiden Bereichen engagiert. Die Jenaer sind nach eigenen Angaben seit einigen Jahren erfolgreich auf dem Gebiet der Zugstromversorgung tätig und liefern Generatoren und Aggregate unterschiedlicher Leistung sowohl für die Nachrüstung von Zügen als auch für Neubauten.
“Mit diesem Auftrag ist uns ein weiterer wichtiger Schritt gelungen, Wachstumschancen im internationalen Zukunftsmarkt Bahntechnik erfolgreich zu nutzen”, sagte Jenoptik-Chef Michael Mertin.  Verteidigung & Zivile Systeme der Jenoptik AG türkische Passagierzüge mit Bordstromaggregaten ausstatten.

tlz.de

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …