Delacre – Die Traditionsmarke aus Deutschland ist jetzt Türkisch

delacreDie britische Keksfirma United Biscuits, der auch das Vervierser Unternehmen Delacre angehört, ist vom größten türkischen Lebensmittelkonzern aufgekauft worden. 2,5 Milliarden Euro hat sich der Lebensmittelriese die Übernahme kosten lassen.

Das Traditionsunternehmen Delacre mit Produktionsstandort in Verviers wurde von einem türkischen Großkonzern übernommen. Der größte türkische Lebensmittel- und Getränkekonzern Yildiz Holding hat die britische Keksfirma United Biscuits gekauft, zu der auch Delacre gehört. Damit steigt Yildiz zum drittgrößten Kekshersteller der Welt auf. Der Lebensmittelriese zahlte 2,5 Milliarden Euro für die Übernahme.

Der türkische Konzern beschäftigt rund 30.000 Mitarbeiter in 60 Standorten, davon elf im Ausland. Der Jahresumsatz wird auf fünf Milliarden Euro geschätzt. Beim Chef der “Yildis”-Holding handelt es sich um Murat Ülker. Dieser ist der reichste Mann der Türkei. Sein Vermögen wird laut “Forbes” auf 3,7 Milliarden Dollar geschätzt.

Delacre beschäftigt in Verviers je nach Saison 300 bis 400 Mitarbeiter. Eine Delokalisierung des Unternehmens werde es nicht geben, versicherte der Direktor der Vervierser Produktionsstätte.

Quelle : brf.be

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …