Wie die Getränkehersteller der Türkei das Volk zum Narren hielten

Wer in den letzten Jahren in die Türkei gereist ist wird wissen, dass hier die blauen Wasserflaschendeckel für einen guten Zweck gesammelt werden. Für 500 kg gesammelter Deckel sollte es ein Rollstuhl für einen Gehbehinderten geben.

Wenn man Gutes tut und dann auch nichts für bezahlen muss, ist man schnell dabei. Jedenfalls hängen überall irgendwelche Sammeltaschen, -Beutel, -Säcke… Alle Schulklassen, Behörden, Unternehmen machen mit.

Übrigens, in der Türkei gibt es die Pfandregelung nicht. Wer soll sich drum kümmern ? 😉

Ich fragte mich, warum wir nur die Deckel sammelten und nicht die Flaschen. Diese waren doch auch verwertbar. Irgendeinen Haken musste es da schon geben. Jetzt kommt die Wahrheit ans Tageslicht.  Der Getränkeindustrie der Türkei war auferlegt worden, eine bestimmte Menge des Leerguts an PET-Flaschen einzusammeln. Sonst müssten sie auf die Glaspfandflaschen umsteigen. Die Pfandflasche als Drohmittel und Strafe !!!

Da halfen einige findige Regierungsmitglieder und Bürokraten mit und es wurde ein Gesetzt erlassen, welches das Zählen der eingesammelten Flaschen vereinfachte. Es sollten die Deckel gezählt werden. Jetzt musste nur noch eine Lösung her, wie man dieses kostenlos machen könnte.

Die Gute Tat ! Die Getränkeindustrie teilte mit, dass man für die Behinderten was Gutes tun wolle. Pro 500 kg eingesammelter Deckel sollte es ein Rollstuhl geben. Es tauchten Fotos von glücklichen Empfängern und Wohltätern in der Presse und den sozialen Medien auf. Der Run auf die blauen Deckel begann. Auf einmal waren wir alle Wohltäter, bis zu dem Tag, wo einige tiefer bohrten und hinterfragten ; “Warum nur die Deckel ?”.

Jetzt wissen wir es. Wir arbeiteten für die Getränkeindustrie. Hin und wieder hielten diese Wort und übergaben feierlich die Rollstühle an die Behinderten. Das diese 08/15 Rollstühle für 70 Euro waren, spielte keine Rolle. Die Qualität konnte man auf den Bildern sowieso nicht feststellen, nur das Lachen der Empfänger. Wieder einmal wurde das Volk zum Narren gehalten. Jetzt müssen wir überlegen. Stellen wir das Ganze ein oder spielen wir weiter den Dummen, weil es doch einigen wenigen Behinderten zugute kommt ?

Quelle : hukukihaber.net

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …