Turkish Airlines Geschäftsführer trägt abermals ungewollt zur Belustigung bei

Der Geschäftsführer der erfolgreichen Turkish Airlines ist bekannt dafür, dass er ungewollt der Star der Medien wird. Vor einigen Jahren stieg er, aus Dubai kommend, mit einem edlen Anzug aber dafür aus Bequemlichkeit mit Pantoffeln in die Maschine und flog First Class. Jetzt hat er bei einer Pressekonferenz wieder was von sich gegeben. Das Video wurde Millionenfach angeklickt. In Bezug auf den Ebola Virus sagte er : “Das ist nichts Schlimmes, wie man annimmt. Allah behüte, aber es kann auch tödlich ausgehen, wenn man sich halt anstecken lässt. Das passiert aber nur im Endstadium. Die Afrikaner werden schon am Flughafen abgecheckt. Auch in den Maschinen haben wir Vorkehrungen getroffen. Inschallah wird auch demnächst ein Gegenmittel gefunden werden”.

Jetzt, wo wir alle erfahren haben, dass der Virus nur im Endstadium zum Tode führt, können wir beruhigt nach Hause gehen. 😉

THY Genel Müdürü Temel Kotil’e söz verdi. Afrika’dan gelen bir kişiden bilgi aldığını belirten Kotil, “Bu göründüğü kadar kötü bir şey değil. Tabi ki Allah göstermesin bulaşınca öldürüyor. Ama çok son aşamasında oluyor. Afrika’dan gelenler de havalimanlarında kontrol yapılıyor. Uçakta tedbir var. İnşallah yakında ilacı da bulunur.” diye konuştu.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …