Bagdat Caddesi – Statt urbane Transformation nur Gebäudetransformation

Vor drei Jahren wurde die urbane Transformation der Städte der Türkei beschlossen. Vielerorts wurde auch damit gestartet. Nur stellt man fest, dass die wohlhabenderen Gegenden dieses viel schneller vollziehen. Bagdat Caddesi, ‘Cadde’ (die Straße) genannt,  die viert attraktivste Straße der Welt*, ist dabei der Vorreiter. Da die Quadratmeterpreise hier mit den europäischen Top-Metropolen im Rennen sind, rechnet sich alles viel leichter. Die sehr alten Bauten abreißen und neue höher gebaute hinstellen.

Auf der ‘Straße’ gibt es 30.000 Risikobauten. Die Zahl muss man sich verinnerlichen. In so einer wohlhabenden  Gegend schon so viele Abrissbauten, wie soll das woanders ausschauen ?

Wenn ich mir die Bauaktivitäten beobachte, muss ich feststellen, dass eher eine Gebäude Transformation stattfindet und keine urbane. Altes abreißen und Neues hinstellen.

(*) Laut CNN Reiseportal CNNGO

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …