Sir Richard Branson hat Recht. Wer diesen Weg nicht geht, hat Geld zuviel.

Die Zutaten stimmen. Wenn die Entwickler von Skype und Sir Richard Branson zusammenkommen, kann da was schlechtes bei rumkommen ? Durch Zufall bin ich transferwise.com begegnet und ich muss sagen : Das ist es !

Wer bei Auslandsüberweisungen gerne die hohen und völlig überzogenen Gebühren der Banken weiter bezahlen möchte, bitte ab jetzt nicht mehr weiterlesen. Aber ansonsten weiter :

Wie oft habt Ihr Euch geärgert, wenn schnell mal Geld ins Ausland zu überweisen war und die Unternehmen u.a. mit gelb – schwarzen Logo oder gar die Banken zum einen Gebühren erhoben und zum anderen einen so schlechten Umtauschkurs hatten, dass einem schlecht wurde ? Zumeist hat man den unfairen Umtauschkurs überhaupt nicht registriert, denn die Gebühren verursachten einen noch größeren Schmerz. Die Masche, wie das die Banken und Gelb-Schwarz & Co. machen ist schnell erklärt :

Du hast z.B. so starke Zahnschmerzen, dass du es kaum aushalten kannst. Nimm einen Hammer und haue auf den großen Zeh. Spürst du noch den Zahnschmerz ? 😉

transferwise.com (TÜV Zertifiziert) macht es so : Das Geld, was du ins Ausland überweist, bleibt im Lande. Das Geld, was dein Gegenüber im Ausland zu bekommen hat, bekommt er aus dem Topf, wo die anderen transferwise.com Kunden für deren Überweisungen ins Ausland eingezahlt haben. Die Banken sind aus dem Spiel.

Es gibt noch andere Vorteile, die ich aber hier nicht alle aufzählen kann. Überweis mal von deiner Bank Geld ins Ausland. Du kannst sicher sein, dass der überwiesene Betrag auf der anderen Seite nicht 1:1 ankommt. Auch die Korrespondenzbank deiner Bank im Ausland erhebt nämlich eine Gebühr. Also zahlst du sogar doppelte Gebühren. Bei transferwise.com kannst du genau festlegen, was auf der anderen Seite ankommen soll.

Am besten Ihr geht auf die Seite von transferwise.com und eröffnet dort einen kostenloses Konto für den Fall aller Fälle. Übrigens heute war der Umtauschkurs 1 Euro = 2,87 TL, den Ihr nirgendwo bekommen hättet. Bei transferwise.com waren es 1 Euro = 2,84 TL . Einfach sensationell, wenn man bedenkt, dass ich bei meiner Recherche nur einen gefunden habe, der 2,71 TL für 1 € gab. Wer heute 1.000 Euro in die Türkei geschickt hätte, würde 100 TL einsparen gegenüber der Konkurrenz.  Das sind 7 Big Mac Menüs ! Damit man eine Elle hat. J Übrigens, funktioniert es nicht nur für Einzelpersonen sondern auch für die Unternehmen. Wer da nicht mitmacht, hat Geld zuviel.

Foto : http://venturebeat.files.wordpress.com/2012/05/branson.jpg?w=780

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …