Istanbul ist schon längst ein Logistikzentrum geworden

Istanbul soll mehr als es jetzt schon der Fall ist zu einem Finanzplatz und -Zentrum aufgebaut werden. Während man das versucht ist Istanbul schon längst zum Logistikzentrum und Drehscheibe auf dem Sektor geworden. Die Neu- und Erneuerungsinvestitionen der Branche gehen ungemindert weiter. Allein die dritte Bosporus-Brücke, die sonstigen neuen Autobahnen und das geplante neue Flughafen von Istanbul beflügeln die Branche zu neuen Investitionen. Die Fuhrparks sind die jüngsten in ganz Europa. Das kommt auch den europäischen LKW-Marken zugute. Auch ausl. Gesellschaften kommen verstärkt ins Land. Entweder mit eigenen Unternehmen oder Sie haben sich schon unlängst an den führenden Logistikern des Landes beteiligt.

Jetzt bleibt zu hoffen, dass die EU das Ganze mit Wohlwollen betrachtet und die existierenden Barrieren im EU-Raum nicht noch mehr steigert. Zum Osten hin gibt es zwar die Krisengebiete, aber auch immer wieder ein Weg des Umfahrens dieser. Nur wenn die EU mit neuen Regelungen aufwartet… Die türkischen Logistiker sind auf dem richtigen Weg und verfolgen unter den Branchen, die wirtschaftlichen Entwicklungen weltweit auf Augenhöhe.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …