Zanox war in 2007 für 214,9 Mio. Euro von der Axel Springer und SwissPubliGroupe aufgekauft worden. Nach Rocket ist Zanox das zweite deutsche Unternehmen, der sich vom türkischen Internet-Markt zurückzieht.

Auch früher hatte ich berichtet, dass in der Türkei hauptsächlich E-Commerce Unternehmen aktiv sind, die alle gleiche oder ähnliche Produkte verkaufen. Es gibt gerade mal eine Handvoll von diesen die mit Gewinn arbeiten. Innovative Projekte sind kaum vorhanden.

Die Masse der türkischen E-Commerce Unternehmen gehen ohne Plan und mit kaum vorhandenen Finanzmitteln an den Start.

Quelle : webrazzi.com